Menu:

Was ist YoungNanoProfessionals?

Ende 2009 und zu Beginn des Jahres 2010 wurden von DECHEMA, NanoNetzwerkHessen und der Aktionslinie Hessen-Nanotech gemeinsam mit Doktoranden_innen von hessischen Hochschulen erfolgreich die ersten Bausteine für ein neues Netzwerk für junge Nanowissenschaftler/-innen gelegt: YoungNanoProfessionals (YNP).

YoungNanoProfessionals wurde mit dem Ziel gegründet, eine Plattform für junge Nano-Wissenschaftler zur Verfügung zu stellen auf der das Networking zur Förderung des Erfahrungsaustauschs und zur gegenseitigen Unterstützung im Labor im Vordergrund steht. Ein E-Mail-Newsletter, Fortbildungen, Workshops sowie Hilfestellungen bei der Jobvermittlung und beim Weg in die Selbständigkeit runden das Angebot ab.

Die Zielgruppe sind wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranden, Post-Docs und Habilitanden natur- bzw. ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge, Studenten höheren Semesters und Berufseinsteiger, die jeweils ihren Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Nanotechnologie haben bzw. sich mit verwandten Fragestellungen beschäftigen.

Insbesondere für Abschlusskandidaten, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Absolventen der Nanowissenschaften und zahlreicher der Nanotechnologie zugewandten Disziplinen, wie Chemie, Physik, Biologie, Medizin etc., bietet das Netzwerk die Gelegenheit, über den Horizont ihrer Arbeitsgruppe hinauszuschauen und auch mit weiteren Nachwuchswissenschaftlern in Kontakt zu treten. Viele junge Wissenschaftler finden und fanden hier bereits wertvolle Kontakte.

In diesem Arbeitsfeld befinden sich außerdem mittlerweile einige Absolventen auf Stellensuche und finden keine passenden Jobangebote, auch weil viele Unternehmen die Stellenanzeigen im Bereich der Nano-Wissenschaften nicht richtig platzieren. Diese Lücke soll mit YNP geschlossen werden, da durch die Treffen der direkte Kontakt zwischen wiss. Mitarbeitern und Absolventen, die bereits ein paar Jahre in der Industrie arbeiten, und dadurch auch Kontakt zu Firmen hergestellt wird. Zudem besteht durch die Zusammenarbeit mit der Aktionslinie Hessen-Nanotech Kontakt zu den zahlreichen hessischen KMU's im Bereich der Nanotechnologie. Diese haben durch YNP einfachen und schnellen Kontakt zu jungen Fachkräften ihres Arbeitsbereiches.

To top

Vorteile und Ziele

  • Wissenschaftliches Netzwerk gezielt für junge Nanowissenschaftler
    d.h. Absolventen natur-/ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge mit Arbeitsschwerpunkt Nanotechnologie
  • Blick über die Hochschulgrenzen hinaus
  • Förderung der Kontakte im wissenschaftlichen Umfeld ("Scientific Social Networking")
  • Förderung des Erfahrungsaustausches
  • Anregung zu wissenschaftlichen Diskussionen
  • Zusammenarbeit über die eigene Arbeitsgruppe/Hochschule hinaus
  • Gemeinsame Projekte initiieren
  • Gegenseitige Unterstützung bei Problemen im Labor oder bei fehlenden/defekten Laborgeräten
  • Regelmäßige Stammtische an wechselnden Orten im 3-Monats-Abstand mit Vorträgen über
  • -- aktuelle Forschungsergebnisse aus den Hochschulen
  • -- Einblicke in die ersten Berufsjahre in der Industrie
  • Durchführung besonderer Aktivitäten (z.B. Workshops oder Fortbildungen zu bestimmten Themen)
  • Kontakte in die Industrie (auch durch "YNP-Absolventen")
  • Jobangebote aus Wirtschaft und Akademica
  • Unterstützung bei dem Weg in die Selbständigkeit
  • Internet-Portal mit Informationen, Mitgliederprofilen, Stellenangeboten, etc. (Das Online-Angebot befindet sich in Planung)
  • Newsletter mit Informationen zu interessanten Veranstaltungen, Stellenangeboten,
  • Stammtischen, etc.

To top

Newsletter

Für Interessierte bieten wir einen Newsletter-Service an, über den wir über geplante Veranstaltungen der YoungNanoProfessionals sowie Veranstaltungen im Bereich der Nanotechnologie informieren als auch Netzwerk-News und wichtige Informationen versenden. Bei Interesse können Sie sich unter dem Menüpunkt Newsletter anmelden.

 

Aktive Teilnahme am Netzwerk

Das Netzwerk soll gemeinsam mit seinen Mitgliedern entwickelt werden. Wir sind offen für Ideen und Wünsche und jedes Mitglied hat daher die Möglichkeit seine Ideen direkt in die Entwicklung des Netzwerks einzubringen.